top of page

VINCENTvr  VR-basierte Trainingssystem

VR Traininssystem Prothese

Vincent Systems nutzt das Potenzial der virtuellen Realität (VR) nicht nur für Handprothesen, sondern auch für seine Exoskelettsysteme. Durch den Einsatz von VR als Trainingssystem können Personen die Steuerung und Handhabung des Exoskeletts oder der Prothese üben und sich so mit der Funktionalität in einer virtuellen Umgebung vertraut machen, bevor sie es in realen Situationen einsetzen.

 

Darüber hinaus dient VR als effektives Werkzeug für die Rehabilitation. Durch die Schaffung virtueller Szenarien, die alltägliche Aktivitäten nachahmen, können Patienten gezielte Trainingssitzungen absolvieren, die ihre motorischen Fähigkeiten verbessern und ihre Fähigkeit, Aufgaben auszuführen, steigern.

 

Darüber hinaus ermöglicht die virtuelle Spiegeltraining in VR zur Behandlung von Phantomschmerzen den Nutzern, die Bewegung ihrer beeinträchtigten Gliedmaßen in Verbindung mit den Bewegungen ihrer gesunden Hand zu visualisieren. Dies hilft den Patienten, ihre Nervenwege neu zu trainieren, erleichtert die Integration des Exoskeletts in ihr Körperschema und fördert eine intuitivere und natürlichere Bewegung. Indem die Patienten in virtuelle Umgebungen eintauchen und sensorisches Feedback erhalten, trägt das System dazu bei, das Schmerzempfinden der fehlenden Gliedmaßen zu lindern.

 

Die Integration von VR in Exoskelett- und Prothesentraining, Rehabilitation und Spiegeltraining durch Vincent Systems bietet eine umfassende Lösung für Menschen, die ihre Mobilität verbessern und ihre Unabhängigkeit wiedererlangen wollen. Die Kombination von Spitzentechnologie und immersiven Erfahrungen ebnet den Weg für verbesserte Ergebnisse im Bereich der Prothesen- und Orthesensteuerung sowie der Rehabilitation.

VR Trainingysystem.jpg
Trainingssystem für Prothesen
Handprothesen Training
bottom of page